Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Programm für die Weiterbildungsveranstaltung im Rahmen der 30. ordentlichen Mitgliederversammlung online

Aktuelles

Der Förderverein des Friedrich-Loeffler-Instituts, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit (FLI), lädt am 01.06.2021, ab 9:00 Uhr, zu einer virtuellen wissenschaftlichen Fortbildungsveranstaltung ein.

Von Referenten des Instituts werden top-aktuelle Themen aus Wissenschaft und Forschung vorgestellt:

  1. Prof. Dr. Martin Beer (Institut für Virusdiagnostik): SARS-CoV-2 - Aktuelle Aspekte und Forschungsarbeiten am FLI
  2. Prof. Dr. Franz Conraths (Institut für Epidemiologie): Afrikanische Schweinepest und Aviäre Influenza – Überblick über die aktuelle Situation und neue wissenschaftliche Erkenntnisse
  3. PD Sascha Knauf PhD (Institut für Internationale Tiergesundheit/One Health): Das FLI wird (noch) internationaler – mit dem 12. Fachinstitut
  4. Preisträgerinnen und Preisträger des Förderpreises des Vereins aus 2020 und 2021 stellen ihre Forschungsarbeiten vor

Interessenten und Gäste sind zu der Fortbildungsveranstaltung herzlich eingeladen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Aus aktuellem Anlass wird diese Veranstaltung als virtuelles Meeting unter Nutzung der Software Zoom stattfinden. Diese Anwendung steht jedem Nutzer zur freien Verfügung. Nach Anmeldung zur Veranstaltung werden ein Link und die Anmeldedaten zugesendet. Die Teilnahme kann von allen internetfähigen Geräten aus erfolgen. Es ist nicht nötig, zusätzliche Software zu installieren.

Die Anerkennung der Fortbildung mit 3 Stunden als Pflichtfortbildung durch die Landestierärztekammer Mecklenburg-Vorpommern ist beantragt.

Anmeldungen bitte an: 
Frau Dr. Bianca M. Bußmann,
Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit
Südufer 10, 17493 Greifswald-Insel Riems
Tel.: 038351-71895, Fax: 038351-71151
E-Mail: foerdervereinflide

Im Rahmen der Veranstaltung wird die Verleihung der Förderpreise 2021 des Fördervereins für am Friedrich-Loeffler-Institut angefertigte herausragende akademische Abschlussarbeiten an Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, ebenfalls virtuell, erfolgen.

Die 30. ordentliche Mitgliederversammlung des Fördervereins des Friedrich-Loeffler-Institutes kann auch in diesem Jahr aufgrund der aktuellen pandemischen Situation nicht als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Es wird daher wiederum ein schriftliches Umlaufverfahren geben. Weiterführende Informationen dazu erhalten die Mitglieder des Vereins mit gesonderter Information.