Navigation überspringen

Förderpreise 2018

Bereits zum siebten Mal vergab der Verein Förderpreise an junge Wissenschaftler der verschiedenen Fachinstitute des Friedrich-Loeffler-Institutes. Auch in diesem Jahr wurde wieder ein breites thematisches Spektrum abgedeckt. Die ausgezeichneten Arbeiten beschäftigen sich mit bakteriellen und virologischen Aspekten ebenso, wie mit ernährungsbedingten Effekten in der Nutztierhaltung. 

Für ihre herausragenden Promotionsleistungen wurden in diesem Jahr folgende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler prämiert:

Anne Dittrich, in Anerkennung ihrer am Institut für molekulare Virologie und Zellbiologie erstellten Masterarbeit mit dem Titel: The role of viral surface glycoproteins in adaptation of influenza A viruses in poultry: in vitro studies


Dr. Wendy Liermann, in Anerkennung ihrer am Institut für Tierernährung erstellten Dissertation mit dem Titel: Intensity of feed processing: Influence on nutrient digestibility, performance and health of growing-finishing pigs

Dr. Markus Lohr, in Anerkennung seiner am Institut für molekulare Pathogenese erstellten Dissertation mit dem Titel: Evaluierung der Pathogenität von Parachlamydia acanthamoebae durch eine experimentell induzierte, respiratorische Infektion im bovinen Wirt

Dr. Florian Pfaff, in Anerkennung seiner am Institut für Virusdiagnostik erstellten Dissertation mit dem Titel: Expanding the virosphere – Advanced genomic classification

Dr. Isolde Ursula Elisabeth Schuster, in Anerkennung ihrer am Institut für neue und neuartige Tierseuchenerreger erstellten Dissertation mit dem Titel: Novel serological assays for the determination of the distribution and of the hosts of Crimean-Congo Hemorrhagic Fever Virus

Nachdem die Preisträgerinnen und Preisträger ihre Forschungsarbeiten dem interessierten Publikum kurz vorgestellt hatten, erhielten sie Urkunde, Loeffler-Medaille und eine Zuwendung in Höhe von jeweils 500 Euro. Zu den Preisträgern zählte zudem HerrDr. John M. Njeru, in Anerkennung seiner am Institut für bakterielle Infektionen und Zoonosen erstellten Dissertation mit dem Titel: Etiologies of acute febrile illness among patients seeking health care in Northeastern Kenia: a hospital-based study of Q fever, Brucellosis and Tularemia, der die Auszeichnung nicht persönlich entgegennehmen konnte, jedoch durch seinen Betreuer, Herrn Dr. Klaus Henning, vertreten wurde.